Informationen zur Aachener Siedlungs- und Wohnungsgesellschaft mbH

Das katholische Wohnungsunternehmen Aachener Siedlungs- und Wohnungsgesellschaft mbH mit Hauptsitz in Köln, kurz: die „Aachener“, ist seit Ende 2014 Eigentümerin des Hauses Großbeerenstraße 17a.

Das im neunzehnten Jahrhundert erbaute Gebäude war ab 1879 über viele Generationen hinweg in Familienbesitz. Es wurde berlinweit bekannt durch das Weinlokal „Bacchus Keller“, das dort bis 1988 existierte. Im Jahr 2010 wurde das Gebäude an den mehrfachen Immobilienbesitzer Thilo Peter verkauft, der zu jener Zeit als CDU-Bürgerdeputierter der Bezirksverordnetenversammlung von Charlottenburg-Wilmersdorf angehörte und der in seinen insgesamt fünf mehr oder weniger baufälligen Häusern in Berlin fast ausschließlich an Familien aus Rumänien und Bulgarien vermietete.[1] Gegen Ende 2014 übernahm das Haus dann die „Aachener“.

Continue reading „Informationen zur Aachener Siedlungs- und Wohnungsgesellschaft mbH“

30.10.2018 Solidaritätserklärung der 4. Vollversammlung der Akelius-Mieter*innen Berlin vom 28.10.18 mit den Besetzungen in der Großbeerenstr.17A

Wir Mieter*innen erklären uns mehrheitlich solidarisch mit dem Hausprojekt Großbeerenstr.17A und fordern, den jahrelangen Leerstand zu beenden und den Besetzer*innen die leerstehenden Wohnungen zu übertragen.

Continue reading „30.10.2018 Solidaritätserklärung der 4. Vollversammlung der Akelius-Mieter*innen Berlin vom 28.10.18 mit den Besetzungen in der Großbeerenstr.17A“

G17A: Aktueller Stand (23.10.2018)

Die für den gestrigen Montagabend vereinbarte zweite Gesprächsrunde mit Vertreter_innen der Aachener Siedlungs- und Wohnungsgesellschaft hat nicht stattgefunden. Im Laufe des Wochenendes hatten wir erfahren, dass die Aachener das Gespräch abgesagt hat. Dies wurde am Montagnachmittag bestätigt. Laut Katrin Schmidberger (MdA) will die Aachener Siedlungs- und Wohnungsgesellschaft die Gespräche auf unbestimmte Zeit aussetzen. Die genauen Beweggründe der Aachener für die Absage des Gespräches am Montag sind uns nicht bekannt. Continue reading „G17A: Aktueller Stand (23.10.2018)“

Redebeitrag der Hausprojektgruppe G17A für die Kundgebung am 18.10. — organisiert von der Initiative Recht auf Stadt Köln

Liebe Mitstreiter*innen, liebe Aktive der Initiative Recht auf Stadt Köln,

wir, die Besetzer*innen des Wohnraums in der Großbeerenstr.17A in Berlin-Kreuzberg, die Hausprojektgruppe 17a, schicken euch solidarische Grüße nach Köln und ein herzliches Danke Schön für eure Unterstützungen und Kundgebungen. Continue reading „Redebeitrag der Hausprojektgruppe G17A für die Kundgebung am 18.10. — organisiert von der Initiative Recht auf Stadt Köln“

Pressemitteilung der Initiative Recht auf Stadt Köln vom 15.10.2018

Die Katholische Kirche lässt in Berlin Wohnraum verrotten!

Recht auf Stadt ruft auf zu einer Demonstration am Donnerstag 18.10.2018 um 17 Uhr
Treffpunkt: am Firmensitz der Aachener Siedlungs- und Wohnungsgesellschaft mbH, Mevissenstraße 14, 50668 Köln.
Kundgebung und Umzug zum Sitz von Erzbischofs Woelki. Continue reading „Pressemitteilung der Initiative Recht auf Stadt Köln vom 15.10.2018“

Kundgebung vor der Großbeerenstr.17A — ein kurzer Rückblick vom Sonntagnachmittag, 14.10.

In kurzer Zeit, mit Unterstützung vieler helfender Hände, mit etlichen unterschiedlichen Redebeiträgen zu den verschiedenen stadtpolitischen Brennpunkten und kulturellen und kulinarischen Beiträgen wurde am letzten Sonntag eine längere Kundgebung vor der besetzten Wohnung der Großbeerenstr.17a durchgeführt. Continue reading „Kundgebung vor der Großbeerenstr.17A — ein kurzer Rückblick vom Sonntagnachmittag, 14.10.“

G17A: Aktueller Stand (13.10.2018)

Am 04. Oktober 2018 gab es das erste Gespräch — ein „Vorgespräch“ hat es ja bereits am 10. September, also zwei Tage nach der Besetzung der leerstehenden Wohnungen, gegeben — zwischen Vertreter*innen der Aachener Siedlungs- und Wohnungsgesellschaft mbH (die Aachener) und der Hausprojektgruppe G17a. Wir waren mit sechs Leuten vertreten; anwesend waren auch unser Anwalt sowie drei Politiker*innen (MdB, MdA und BVV), die moderierende und vermittelnde Funktionen hatten. Continue reading „G17A: Aktueller Stand (13.10.2018)“

Straßenfest vor der G17A: Zusammen gegen Mietenwahn im Großbeeren-Kiez!

Mietenwahnsinn widersetzen, #Besetzen, Schlafplatz-Orga, Bündnis Zwangsräumung verhindern und WEM GEHÖRT KREUZBERG laden ein:

Sonntag, 14.10. ab 14.30 Uhr, Großbeerenstraße: Kundgebung

Hallo Nachbar*innen,
wir haben in den letzten Wochen rund um das besetzte Haus Großbeerenstr 17a viele Gespräche mit Euch geführt. Dabei habt Ihr über viele Probleme im Kiez und mit Eurer Miete berichtet. Ist ja auch kein Wunder, bei dem steigenden Verdrängungsdruck.

Continue reading „Straßenfest vor der G17A: Zusammen gegen Mietenwahn im Großbeeren-Kiez!“

Großbeerenstraße 17A: Aktueller Stand (10.10.2018)

Foto: Oliver Feldhaus // Umbruch Bildarchiv

Am 4. Oktober gab es das erste Gespräch (ein „Vorgespräch“ hatte es ja bereits am 10. September, also zwei Tage nach der Besetzung der leerstehenden Wohnungen, gegeben)  zwischen Vertreter*innen der Aachener Siedlungs- und Wohnungsgesellschaft mbH (die Aachener) und der Hausprojektgruppe G17A. Wir waren mit sechs Leuten vertreten; anwesend waren auch unser Anwalt sowie drei Politiker_innen (MdB, MdA und BVV), die moderierende und vermittelnde Funktionen hatten.

Continue reading „Großbeerenstraße 17A: Aktueller Stand (10.10.2018)“

30.09.2018 Solidaritätserklärung zur Besetzung im Weidenweg 63

Die geduldeten Besetzerinnen und Besetzer der Großbeerenstr.17a solidarisieren sich mit den queer-feministischen Besetzerinnen vom 29.09.2018, die sich mehrere leerstehende Wohnungen im Gebäude Weidenweg 63 in Friedrichshain aneigneten ─ in Solidarität mit dem bedrohten quer-feministischen Hausprojekt Liebig34. Nach mehreren Stunden der Besetzung wurden die Besetzerinnen in der Nacht brutal von der Polizei geräumt.

Continue reading „30.09.2018 Solidaritätserklärung zur Besetzung im Weidenweg 63“