Soliparty im Kulturhaus Kili: #Ausgehen für #besetzen (30.3)

 

Soliparty: #AUSGEHEN FÜR #BESETZEN
Zusammen mit dem Sonntagsinstitut

Wo? – Kulturhaus Kili, Wiesenweg 5-9, 10365 Berlin
Wann? – 30.03 ab 22:30 Uhr

Im letzten Jahr gab es hier in Berlin viele Besetzungen von verschiedenen Gruppen unter dem gemeinsamen Namen #besetzen. Bis auf eine wurden davon alle leider wieder geräumt und gegen die Besetzer*innen Strafanzeige gestellt. Auch Unterstützer*innen vor den Häusern wurden kriminalisert und werden strafrechtlich verfolgt. Damit keine*r mit den Kosten alleine bleibt und es weiter besetzt werden kann, müssen die Repressionskosten kollektiv und solidarisch getragen werden. Die Soliparty soll dazu beitragen. Alle Einnahmen werden dazu verwendet Menschen bei ihren Kosten für Anwält*innen, Prozessen und Strafbefehlen zu unterstützen.

Untersützt uns dabei und lasst uns gemeinsam ausgiebig feiern. Wir freuen uns auf euch!


Diskriminierendes oder grenzüberschreitendes Verhalten wird nicht toleriert. Leider kommt es immer noch oft zu Verhalten dieser Art, auch in links-radikalen Räumen. Daher wird es eine awareness-struktur geben, die ihr jeder Zeit ansprechen könnt, falls ihr solches Verhalten beobachtet oder selbst davon betroffen seid.

 

Party in solidarity with #besetzen
together with the techno-collective Sonntagsinstitut

Where? – Kulturhaus Kili, Wiesenweg 5-9, 10365 Berlin
When? – 30.03 starting at 22:30 pm

Here in berlin different groups have squatted several times within the last year under the common name #besetzen. Except for one all have already been forcibly evicted and the squatters are being prosecuted. Many of those, who supported the squats from outside the house are also being criminalized and prosecuted. No one should be left alone with the coming costs following this. To continue squatting it is necessary to carry these collectively and solidarily. The party is one of many events contributing to this. All revenues will be used to support people with their costs for lawyers, court proceedings and penalty orders.

Please join us at the party to support #besetzen and have an amazing time!


Discriminatory behaviour or disrespecting other peoples boundaries will not be tolerated. Sadly this kind of behaviour still happens often even in left-radical spaces. Therefore we will have an awareness-structure who you can approach at all times should anything like this happen.

Article written by